Aromapflege

Unter Aromapflege ist die kontrollierte Anwendung von naturreinen ätherischen Ölen im Rahmen pflegerischer Maßnahmen zu verstehen.

Sie ist begleitende Pflege und Therapie. Mit dem Ziel, Gesundheit zu erhalten und Körper und Geist auf positive Art zu unterstützen, bieten speziell in der Aromapflege ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Aromaanwendungen an.

Es kommen verschiedene Anwendungsmöglichkeiten zum Einsatz.

  • Über die nasale Anwendung werden unterschiedliche Regionen im Gehirn stimuliert.
  • Bei der Körperpflege, Einreibungen oder Massagen werden Rezeptoren über die Haut angesprochen.

Insbesondere Patienten mit Krebserkrankungen (Onkologie) profitieren von diesen positiven Pflegeerfahrungen. Unabhängig davon kommt die Aromapflege jedoch auch in anderen Fachabteilungen des Klinikums zum Einsatz, z.B. zur Narbenpflege, zur Symptombekämpfung bei Juckreiz oder Hautirritationen. Für Patienten bedeutet Aromapflege ein intensives Pflegeerlebnis mit besonderem Wohlbefinden.