Allein in Tokio

Ehrenämtler als Begleiter für Menschen mit Demenz gesucht

Es ist ein Gefühl, wie in Tokio auf sich alleine gestellt zu sein. Die Sprache und die Schriftzeichen sind unverständlich, eine Orientierung ist kaum möglich. Ähnlich kann es Menschen mit Demenz in einem Krankenhaus ergehen. Das Klinikum Gütersloh initiiert gemeinsam mit der Bürgerstiftung Gütersloh das Projekt „Ehrenamtliche Patientenbegleitung“, um Patienten mit demenzieller Erkrankung während des stationären Aufenthalts eine besondere Fürsorge und Begleitung zu bieten. Für die Umsetzung benötigt Demenz-Coach Katja Plock dringend Unterstützung von Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich am Klinikum engagieren möchten.

Wir suchen Sie …

als ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Begleitung für unsere Patienten mit Demenz.

Haben Sie…

  • Lust, Ihre Fähigkeiten und Ihr Engagement einzubringen?
  • Interesse, die Welt demenziell erkrankter Menschen verstehen zu lernen?
  • Zeit, die Sie Menschen schenken möchten, die Hilfe beim Verstehen des Klinikablaufes benötigen? Die Termine und den Zeitumfang bestimmen Sie dabei selbst.
  • Spaß daran, sich auf diese Aufgabe mit Gleichgesinnten in einer Gruppe vorzubereiten?
  • die Bereitschaft, sich unter fachkundiger Anleitung in die Abläufe unseres Klinikums zu integrieren?
  • Ein Ehrenamt ist eine großartige Möglichkeit mitzugestalten. Es ist nicht nur Hilfe für andere, sondern fördert auch die eigenen Kompetenzen und wirkt sinnstiftend.

Interesse? - Wir sollten uns kennenlernen

Gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.