Tagesablauf

Ein Tag im Klinikum Gütersloh unterscheidet sich sicherlich grundlegend von Ihrem gewohnten Tagesrhythmus. Der hier gezeigte Zeitplan ist ein Richtwert für Ihren Aufenthalt in unserem Haus. Abhängig davon, auf welcher Station Sie untergebracht sind, können die Zeiten etwas variieren. Die Visitenzeiten der Ärzte sind in jeder Fachrichtung unterschiedlich und können in den Stationsmappen nachgelesen werden. Auch das Pflegepersonal informiert Sie gerne. Zu Ihrem individuellen Tagesablauf kommen die für Sie nötigen Untersuchungen oder eine eventuell geplante Operation noch hinzu. 

6 bis 6.30 Uhr
Das Pflegepersonal beginnt den Tag mit der Übergabe. Die Nachtwache berichtet von den Ereignissen der Nacht und welche Untersuchungen den Tag über anstehen.

6.30 bis 11.30 Uhr
Das Pflegepersonal geht in jedes Patientenzimmer,  misst Blutdruck, Temperatur und Puls, teilt  Medikamente aus und richtet die Betten. Bei Bedarf sind die Pfleger bei der Körperpflege behilflich. Gegen 7 Uhr kommen die ersten Patienten zur Aufnahme und werden entsprechend auf ihre Zimmer begleitet.

Die bereits auf Station liegenden Patienten werden für Untersuchungen und Therapien vorbereitet. Anschließend wird das Frühstück gereicht. Das Pflegepersonal betreut die Patienten und begleitet die ärztliche Visite. Nach dem Frühstück werden z. B. Verbände gewechselt und Patienten nach Abruf zu Untersuchungen gebracht.

Ab 11.30 Uhr
Das Mittagessen wird ausgeteilt.

13 bis 13.45 Uhr
Übergabe an die Spätschicht. In diesem Rahmen wird berichtet, wie es jedem einzelnen Patienten geht und welche Untersuchungen noch anstehen. Im Anschluss an die Übergabe (gegen 14:00 Uhr) wird Patienten, die nicht in der Lage sind sich selbst zu bedienen, Kaffee und Tee gebracht.

14 bis 17 Uhr
Das Pflegepersonal kommt erneut ins Patientenzimmer, um eventuelle Fragen zu klären, Blutdruck zu messen oder pflegebedürftige Patienten zu versorgen.

Ab 17.30 Uhr
Das Abendessen wird verteilt.

Etwa 18.30 bis 20 Uhr
Das Pflegepersonal der Spätschicht geht durch die Zimmer, verteilt Nachtmedikamente und versorgt  hilfsbedürftige Patienten für die Nacht.

20.30 bis 21 Uhr
Übergabe an den Nachtdienst. Dabei wird der Nachtdienst über Untersuchungen und wichtige Vorkommnisse informiert.

Ab 21:15 Uhr
Der Nachtdienst erkundigt sich in jedem Zimmer nach dem Befinden der Patienten, meist ist dieser erste Rundgang gegen 23 Uhr beendet. Weitere Rundgänge erfolgen nach Bedarf (ca. zweistündlich). Wir „stören“ Sie in Ihrem Zimmer nur, um jederzeit Ihre Sicherheit bezüglich des Gesundheitszustandes zu gewährleisten.

6:30 Uhr
Die Nachtschicht ist beendet und das Pflegepersonal der Frühschicht begrüßt Sie erneut.