Handchirurgie

Die grundsätzlichen Methoden der Plastischen Chirurgie finden an der Hand besonders komplex und differenziert ihre Anwendung. Im Rahmen der Handchirurgie kann die Klinik angeborene oder erworbene Fehlstellungen und Krankheiten der Hand und der Handwurzel behandeln.

Auch abgetrennte Finger oder ganze Gliedmaßenanteile werden replantiert. Die Klinik ist vom Landesverband der Berufsgenossenschaften zum Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV) in der Handchirurgie zugelassen.

Für die Versorgung frischer handchirurgischer Notfälle unterhält die Abteilung einen eigenständigen Bereitschaftsdienst, so dass jederzeit akute Handverletzungen einschließlich der Replantation versorgt werden können

Die operative Behandlung von Brüchen am Handskelett mit speziellem, modernem Instrumentarium ermöglicht eine frühzeitig wieder einsetzende Bewegungsfähigkeit. Unterstützt wird dies durch die enge Zusammenarbeit mit der Physikalischen Therapie des Hauses und durch eine gezielte krankengymnastische Nachbehandlung. Ebenso ermöglicht die gute Kooperation mit einer Praxis für Ergotherapie (Mitglied der deutschen Gesellschaft für Handtherapie) unseren Patienten auch nach komplizierten Verletzungen und wiederherstellenden Eingriffen, in vielen Fällen eine sehr gute Handfunktion.