Stroke-Unit: Hilfe bei Schlaganfall

Menschen mit einem akuten Schlaganfall können im Klinikum Gütersloh bereits seit dem Jahr 2004 in der so genannten „Stroke Unit“ versorgt werden. Sie wurde mit Spendenmitteln aus der Bevölkerung finanziert und im Beisein von Liz Mohn, Präsidentin der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, offiziell in Betrieb genommen. Vier Betten stehen dort für den Notfall bereit, in denen Patienten an die Monitoring-Geräte angeschlossen werden und eine intensive Versorgung erfahren.

Die niedergelassenen Neurologen im Ärztehaus des Klinikums sind 24 Stunden erreichbar. Es besteht zudem eine Daten-Standleitung zur Neurochirurgie Gilead in Bielefeld für den Fall einer Blutung im Gehirn. Alle Pflegerinnen und Pfleger sind speziell geschult und haben gemeinsam mit den Ärzten hohe Standards für die Therapie und Nachsorge entwickelt. Logopäden, Physiotherapeuten und Psychologen kümmern sich intensiv um die Schlaganfallpatienten.