Medizinisches Spektrum

Alle radiologischen Verfahren beruhen auf einer digitalen Technik. Dabei sind Aufnahmen des gesamten Körpers möglich.

  • Projektionsradiographie werden die allgemeinen Röntgenaufnahmen genannt. Sie umfassen Übersichtsaufnahmen, Spezialprojektionen sowie Funktionsaufnahmen.
  • Mammographie ist die radiologische Darstellung überwiegend der weiblichen Brust.
  • Durchleuchtungstechniken reichen über die Darstellung von Venen, Arterien und Harnwegen mit Hilfe von Substraktionstechniken über Kinematographien für Bewegungsstudien bis hin zum Einsatz in der Magen-Darm-Diagnostik
  • Computertomographie: auf Röntgenstrahlen basierende Schichtaufnahmen (z.B. vom Kopf oder Gelenken)
  • Magnetresonanz-Tomographie (MRT): auf Magnetfeldern basierende Schnittbilder
  • Sonografie: hierbei werden mit Hilfe von Ultraschallwellen verschiedene Körperregionen dargestellt

Unsere besonderen Leistungsangebote

  • Kinematographische Bewegungsstudien im Bereich der Gelenke und des Verdauungstraktes
  • Tomographisch stereotaktisch computergestützte Tumormarkierungen und stereotaktische computergesteuerte Vakuumbiopsien in Lokalanästhesie
  • Minimal invasive Verfahren: Perkutane Gefäßerweiterungen von Einengungen und Verschlüssen mit Ballontechniken einschließlich Cutting-Balloon-Technologie (= Beseitigung von sehr harten Kalkablagerungen)
  • Stentimplantationen (= Gefäßstütze zum Offenhalten eines Gefäßes) im Bereich der Extremitäten, im Bereich der Nierenarterien sowie im Bereich der Halsschlagadern
  • Perkutane Transhepatische Gallenwegsdarstellungen und Stenteinbringung in Tumorstenosen
  • Transarterielle Chemoembolisationen von Tumoren
  • Blutungsstillende Maßnahmen durch Gefäßembolisationen
  • Stentgrafteinbringung in Gefäßerweiterungen (= Stent mit einem Prothesenmantel zur Abdichtung von Gefäßen z.B. Aneurysma)
  • Durchführung von Computertomographie-Bronchoskopien
  • 3D-Gefäßdiagnostik mit automatischer computergestützter Stenosenberechnung
  • Computertomographie-Vasographie  und  Computertomographie-Angiographie (= Darstellung des Gefäßsystems)
  • Computertomographie-Coloskopie
  • Computertomographie-gesteuerte Tumorbiopsien im gesamten Körper
  • Computertomographie-gesteuerte Knochenstanzen
  • Computertomographie-gesteuerte Abszessdrainagen und Schmerztherapien
  • Sympathikolysen zur Verbesserung der Extremitätendurchblutung
  • Magnetresonanztomographie des gesamten Dünndarmes